Mai-Ausgabe des Schöneberger Demokratiecafés – kommt vorbei und redet mit!

Bei unserem nächsten Treffen am 25. Mai 2023 diskutieren wir das Thema:

Warum protestieren wir (und warum nicht)?
Politischer Protest als Form der demokratischen Beteiligung
in der Diskussion

Ob für Demokratie im Iran oder für Klimaschutz in Europa – die Gründe aus denen Menschen ihre Sicherheit, Gesundheit und vielleicht sogar ihr Leben aufs Spiel setzen, sind vielfältig.

Doch was bewegt uns dazu, so große Risiken einzugehen, um unsere politischen Anliegen verwirklicht zu sehen? Was geht in uns vor, wenn wir mit allem was wir haben für eine Sache eintreten? Und wann und in welcher Form ist politischer Protest als Mittel der demokratischen Beteiligung legitim, vielleicht sogar geboten oder auch unzulässig?

Diese und weitere Fragen wollen wir mit euch und unseren Gästen (Infos folgen) im Rahmen des nächsten Schöneberger Demokratiecafés diskutieren.

Wann & wo: Donnerstag, 25.05.2023, ab 17:00 Uhr, in der Pallasstr. 5, 10781 Berlin, in den Räumen der Stadtteilkoordination Schöneberg Nord. Beginn: 17:00 Uhr, Ende: 18:30 Uhr, dann offener Austausch, Netzwerken und gemütlicher Ausklang bis 20:00 Uhr.

Konzept und Moderation: Samuel Müller und Marta Mysik, Die Projektwerkstatt Berlin – Verein für demokratische Beteiligung und soziale Teilhabe e.V., in Zusammenarbeit mit der Stadtteilkoordination Schöneberg Nord.

Ihr habt FRAGEN oder möchtet euch gerne zu der Veranstaltung ANMELDEN. Dann schreibt uns eine kurze E-Mail an info@pw-berlin.de.

Ihr wollt genauer wissen, was das Schöneberger Demokratiecafé ist? Hier gibt es WEITERE INFOS. Ihr wollt wissen, was beim letzten Mal passiert ist. Hier gibt es eine kurze RÜCKSCHAU AUF DAS TREFFEN IM APRIL.

Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Über die Kooperation mit der Stadtteilkoordination Schöneberg-Nord freuen wir uns sehr und bedanken für die Ermöglichung des Formats. Die Förderung der Projektmaßnahme erfolgt (mittelbar) durch das Netzwerk der Wärme. Wir danken allen Förderern.